Intelligenz 2010

Das Schuljahr hat begonnen und besonders die ABC Schützen haben die ersten Schultage ihres Lebens verbracht. Zeitgleich dazu läuft eine krude Debatte was Intelligenz ausmacht und ob Kinder aufgrund unterschiedlicher genetischer Anlagen schlauer oder weniger schlau sind.  Alter schützt zumindest nicht vor Dummheit Herr S.!

Interessant hierzu die Studie  -Gespaltene Städte? Soziale und ethnische Segregation in deutschen Großstädten-  von Prof. Dr. Friedrichs vom Forschungsinstitut und  für Soziologie in Köln Diplom-Geograph  Triemer. Diese weist u.a. nach, dass die Trennung zwischen Migranten und Nicht-Migranten abgenommen hingegen die Trennung zwischen Arm und Reich stieg. Besonders stark ist die Trennung zwischen Arm und Reich in Köln.

Diese Trennung manifestiert sich zunehmend an deutschen Gymnasien wo es nur wenige Kinder aus den sogenannten sozial schwachen Familien gibt. Das diese Trennung erwünscht ist zeigt sich am Beispiel von Hamburg. Die Regierung der Hansestadt wollte die Grundschule auf sechs Jahre verlängern, um schwache Kinder besser zu fördern. Über die pädagogische Sinnhaftigkeit lässt sich sicherlich diskutieren jedoch ist es indiskutabel, dass das Hamburger Bürgertum dieses per Volksentscheid abschmetterte.

Die Hamburger Bürgerinitative “Wir wollen lernen” und deren gutsituierte  Aktiven haben eine klare Aussage mit der Bennennung getroffen.  Wir also unsere Kinder sollen lernen. Eine derartige offene Abschottung gegen Kinder aus sozial schwachen Familien gab es selten.  Wer der die schätzungsweise 200 000 € für den Bürgerentscheid spendete wird seitens der Initiative nicht benannt. Sie wies jedoch darauf hin, dass sie sich nicht als elitäre Initiative sieht.  Ach so!

Die aktuelle rassistische Debatte negiert bewusst diese aufgeführte Tatsachen und findet nicht nur an den Stammtischen Zustimmung. Auch Teile der bürgerlichen Mitte sind dabei. Das sich Geschichte wiederholen kann wird allerorts propagiert aber nicht in der Bundesrepublik Deutschland.

Wirklich?

Eine Reaktion zu “Intelligenz 2010”
  1. Lars

    Sehr sachlicher Beitrag . Wissenswert auch der Hinweis auf die Studie von Prof. Dr. Friedrichs. In der öffentlichen Wahrnehmung spielt sie wohl keine Rolle?

    Mit freundlichen Grüßen

    Lars P.

Einen Kommentar schreiben