Förderprojekt Schulschach

Das pädagogische Institut effekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Kooperation mit der Deutschen Schulschachstiftung e.V. (DSS) und INVIA, Schach an Kölner Schulen erfolgreich zu etablieren. Derzeit gibt es Schachkurse an acht Kölner Grundschulen. 

Aus pädagogischer Sicht messen wir dem Schachspiel eine große Bedeutung bei, weil es grundsätzlich dazu beitragen kann, kognitive Fähigkeiten zu schulen bzw. aufzubauen.

Schachmatt den Schulproblemen!

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Beschäftigung mit dem Schachspiel u.a. die Konzentrationsfähigkeit erhöht, das logische und mathematische Denkvermögen spielerisch trainiert, das selbständige Entwickeln von Problemlösungsstrategien fördert und zu selbstkritischem Überdenken eigener Fehler anregt.

Im Gegensatz zu den Schachvereinen steht bei uns nicht der Wettkampfaspekt im Mittelpunkt, sondern vielmehr das Motto:

"Was „Jogging“ für den Körper bedeutet, vermittelt Schach für den Geist !"
(Zitat eines Schulschachreferenten)

Im Juni 2008 nahmen zwei Teams am Wettbewerb der Kölner Grundschulen statt. Dort stand ebenfalls der Spaß am Schachspielen im Vordergrund, wie es unser Pressebericht widerspiegelt: ==>Pressebericht

effekt verfolgt mit seinem Schulschachangebot folgende Ziele:

Funktionale Ziele

- Steigerung der Kreativität und des Konzentrationsvermögens
- Befähigung der Strategieentwicklung
- Förderung der Denkfähigkeit und Planungsfähigkeit
- Stärkung der Vorgehenssicherheit
- Verstärkung in der Ausdauer
- Stabilisierung in der Belastbarkeit
- Einübung in Formen der Strategieentwicklung und des Systematisierens

Steigerung der Motivation

-  Steigerung der Interessiertheit und der Lernbereitschaft
-  Steigerung der Erfolgsmotivation und des persönlichen Ehrgeizes      

Pädagogische Ziele

- Umgang mit Erfolgen und Niederlagen
- Einübung in Selbsterfahrung und in Formen der Selbstkontrolle
- Erlebnisgewinnung beim Schachspielen und den damit verbundenen Sozialerfahrungen
- Einübung in Formen der Selbstdisziplin und menschlicher Umgangsdisziplin